Reine Profitmaximierung ist von gestern! Die Verantwortung von Unternehmen gegenüber Gesellschaft und Umwelt steht immer häufiger im Mittelpunkt der Unternehmensführung. Für Unternehmer, die in den Bereichen Qualität und Nachhaltigkeit eine Führungsrolle übernehmen wollen, bietet die Zertifizierung nach ONR192500 – der österreichischen Entsprechung der internationalen ISO 26000 – eine exzellente Möglichkeit, dies unter Beweis zu stellen.

Wir vom Haus der nachhaltigen Wirtschaft eGen gehen mit bestem Beispiel voran und zeigen Ihnen gelebte Praxis: seit Anfang des Jahres sind auch wir als Genossenschaft offiziell ONR192500 zertifiziert.

Die Bedeutung der ONR-Zertifizierung

Durch eine Zertifizierung nach ONR192500 demonstrieren Unternehmen, dass sie weit über das gesetzliche Mindestmaß hinausgehen und Nachhaltigkeit als integralen Bestandteil ihres Kerngeschäfts verstehen. Diese Zertifizierung ist in Österreich anerkannt und signalisiert allen Stakeholdern, dass die Organisation sich ernsthaft und authentisch für Corporate Social Responsibility (CSR) einsetzt.

Die ONR192500 umfasst alle Forderungen des EU Green Deals, der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD), der European Sustainability Reporting Standards (ESRS) sowie des Lieferkettensorgfaltsgesetzes, geht aber in der Praxis weit darüber hinaus. Eine Zertifizierung zeigt nicht nur das Engagement einer Organisation für Nachhaltigkeit, sondern stellt auch sicher, dass dieses Engagement durch kontinuierliche Audits von Spezialisten, sowohl intern als auch extern, überwacht und bewertet wird.

Nachhaltigkeit als Teil der Unternehmenskultur

"Die Zertifizierungsvorgaben der ONR umfassen zurzeit alle Forderungen des EU Green Deals, der CSRD, ESRS und des Lieferkettensorgfaltsgesetzes.

Eine Zertifizierung kann aber noch weit darüber hinaus gehen: Zum Beispiel durch die laufende Integration nachhaltiger Praktiken in den Geschäftsalltag oder indem Unternehmen periodisch Managementbewertungen durchführen und ihre Vision, Strategien und Ziele miteinbeziehen."

Ein nachhaltiges Managementsystem zu etablieren und durch den TÜV Nord zertifizieren zu lassen, ist ein deutliches Zeichen dafür, dass eine Organisation ihr Engagement für Nachhaltigkeit ernst nimmt. Es geht darum, Nachhaltigkeit in das tägliche Geschäft zu integrieren, periodische Bewertungen des Nachhaltigkeitsmanagements durchzuführen und die Organisation durch Schulungen und Verbesserungsprozesse ständig weiterzuentwickeln.

Unternehmen sind in der Selbstverpflichtung Ihr Geschäftsmodell und Prozesse laufend zu evaluieren: Dies geschieht durch die Ausrichtung des Managementsystems an der strategischen Orientierung der Organisation, die Integration der Anforderungen in die Geschäftsprozesse, die Bereitstellung von Ressourcen und das Bekenntnis zur gesellschaftlichen Verantwortung, die tief in der Organisationskultur verwurzelt ist.

Vorteile einer ganzheitlichen Nachhaltigkeitsstrategie

Höhere Mitarbeiterzufriedenheit und geringere Fluktuation

Starke Kundenbindung durch positive Referenzen bringt langfristig bessere Ergebnisse

Positives Image und gesteigerte Resilienz in Krisenzeiten

Die Implementierung eines umfassenden Nachhaltigkeitsmanagementsystems bringt zahlreiche Vorteile mit sich, darunter eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit, geringere Fluktuation, starke Kundenbindung durch positive Referenzen, ein hohes gesellschaftliches Image und eine gesteigerte Resilienz in Krisenzeiten. Darüber hinaus fördert es eine klare und transparente Kommunikation nach außen und minimiert Schnittstellenverluste.

Für Unternehmen, die nicht nur über Nachhaltigkeit sprechen, sondern sie aktiv leben und vorantreiben, ist die Zertifizierung nach ONR192500 ein entscheidender Schritt. Sie veranschaulicht, wie Unternehmen durch die Verankerung von Nachhaltigkeit in ihrem Kerngeschäft nicht nur einen positiven Beitrag zur Gesellschaft und Umwelt leisten, sondern auch langfristig erfolgreicher und resilienter werden können.

 

Gelebte Praxis: das sind unsere Punkte zur Selbstverpflichtung im Zusammenhang mit der ONR192500

In einer Zeit, in der Nachhaltigkeit immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist die Zertifizierung nach ONR192500 nicht nur ein Zeichen für gesellschaftliche Verantwortung, sondern auch ein klares Bekenntnis zu einer zukunftsfähigen und nachhaltigen Unternehmensführung.

Deshalb ist es uns als Haus der nachhaltigen Wirtschaft eGen wichtig, Nachhaltigkeit vorzuleben und mit bestem Beispiel voranzugehen. Als ONR192500 zertifizierte Genossenschaft weisen wir im Vorstand unsere Selbstverpflichtung durch das Managementsystem nach, in dem wir folgende Punkte erfüllen:

  • Die Sicherstellung, dass das Managementsystem mit der strategischen Ausrichtung der Organisation im Einklang steht
  • Das Managementsystem gliedert sich in die Geschäftsprozesse der Organisation ein
  • Wir stellen Ressourcen für den Aufbau, die Verwirklichung, Aufrechterhaltung und kontinuierliche Verbesserung des Managementsystems bereit
  • Organisationsintern wird laufend und proaktiv das Bekenntnis zur gesellschaftlichen Verantwortung bekannt macht
  • Alle Entscheidungsträger der Organisation sind miteingebunden
  • Wir wollen ein Bewusstsein schaffen und fördern, dass gesellschaftliche Verantwortung ein integraler Bestandteil unserer Organisationskultur ist, und jedes Mitglied selbst damit eine Vorbildfunktion übernimmt
  • Das Managementsystem selbst sorgt für eine kontinuierliche Verbesserung und wirkt somit positiv lenkend und unterstützend für ein zukunftsfähiges Miteinander in unserer Genossenschaft

Erkennen Sie auch die Vorteile zur ONR-Zertifizierung?

Kommen wir gerne unverbindlich ins Gespräch!

Als Haus der nachhaltigen Wirtschaft unterstützen wir bei der Zertifizierung von Betrieben und Unternehmen nach anerkannten (auch internationalen) Standards. 

Ihre Ansprechpartner

DI Dr. Michael Weiss
+43 676 700 500 9
michael.weiss@hdnw.at

Brand Images 20220915 22000241 Portraits 0190